Login Online bewerben
Menü Online bewerben

Bericht von Hannah (8b): NwT – Profilfahrt 2018

Profilfahrt NwT1. Montag:
Nach unserer Ankunft in München durften wir erstmal unsere Zimmer beziehen. Am späten Nachmittag ging es in die Innenstadt. So statteten wir der Frauenkirche einen Besuch ab und hörten dem berühmten Glockenspiel am Rathaus zu.

2. Dienstag:
Nach dem Frühstück ging es ins Deutsche Museum. Dort bekamen wir erstmal ein paar Stunden Zeit, um die Ausstellungen auf eigene Faust zu erkunden. Nach einer Pause startete unsere Führung zum Thema „Energie wenden – aber wie". Wir erfuhren einiges über Ressourcen und nachhaltige Energiegewinnung, sowie deren Umsetzung. Am Nachmittag bekamen wir erneut freie Zeit, um die Stadt zu erkunden. Teilweise wurden auch die 300 Stufen auf den Turm vom Alten Peter erklommen, um die grandiose Aussicht aus 90 Meter Höhe genießen zu können.

3. Mittwoch:
Nach einem sehr frühen Frühstück starteten wir den Weg zu dem Technologieunternehmen Rohde & Schwarz. In einer Führung wurden uns die von der Firma hergestellten Geräte gezeigt und deren Nutzen erklärt. Nach einer kleinen Pause begann ein Workshop, in dem wir zum Beispiel herausfanden, wie viele Handys wir benötigen würden, um mit deren Strahlungsleistung einen Liter Wasser innerhalb von 30 Sekunden zum Kochen zu bringen. Nach dem Besuch bei Rohde & Schwarz durften wir uns auf den 18 Bahnen der Soccergolfanlage bewegen und unsere sportlichen (meist nicht vorhandenen) Fähigkeiten unter Beweis stellen.

4. Donnerstag:
An diesem Tag durften wir etwas länger schlafen, um nach dem Frühstück zu den Bavaria Filmstudios zu fahren. Als Erstes genossen wir eine Vorstellung in einem 4D-Kino. Danach startete die Führung durch verschiedene Kulissen bekannter Filme z.B. Asterix und Obelix, Jim Knopf und Wickie. Auch durften wir das U-Boot aus dem Film „Das Boot" von innen besichtigen. Besonders cool war der Aufenthalt in dem Klassenzimmer der 10b aus der „Fack ju Göthe"-Triologie. Nach dem Verspeisen unserer selbst gemachten Lunchpakete besuchten wir mit der Klasse das Bullyversum. Während des gesamten Tages durften wir immer wieder kleinere Szenen aus bekannten Filmen nachdrehen oder Stunts und die Wettervorhersage nachspielen. Diese wurden später zusammengeschnitten und auf eine DVD gebrannt.
Am Nachmittag besuchten wir trotz der heißen Temperaturen den Olympiapark. Von dem Hügel hatten wir wieder einen super Ausblick über die Anlage, die Stadt und konnten in der Ferne sogar die Alpen sehen.

5. Freitag:
Um die Zeit vor der Abreise gut nutzen zu können, packten wir unsere Taschen bereits nach dem Frühstück. Danach besuchten wir den Englischen Garten und fuhren mit den Tretbooten über den See.

Nach dieser anstrengenden, aber sehr schönen Woche sind wir nun alle froh, dass in ein paar Tagen die Sommerferien beginnen.