Login Online bewerben
Menü Online bewerben

Die Neuner besuchen die Brauerei Welde

Vier Wochen hatten wir uns im NwT-Unterricht mit dem Thema Mineralwasser beschäftigt. Angefangen bei der Entstehung von Mineralwasser, über die Merkmale, die Mineralwasser von anderen Wassern (z.B. Tafelwasser) unterscheidet, über die Inhaltsstoffe bis hin zu deren Nachweisen. Nun sollte ein funktionsfähiges Modell einer Mineralwasser-Abfüllanlage mit Lego Mindstorms gebaut werden. So bot es sich an, zuvor eine Exkursion zur nahegelegenen Abfüllanlage bei der Brauerei Welde zu machen. Im Juni radelten also neun wissbegierige Schüler und Schülerinnen des NwT-Profils nach Plankstadt, um außer der Kunst des Bierbrauens auch Nützliches über Abfüllanlagen zu erfahren. Herr Stephan Dück, der Braumeister selbst, führte und durch die Brauerei. Zunächst durften wird die verschiedenen Rohstoffe verkosten und dann die Produktionsschritte von Hopfen und Malz bis zur Flaschenabfüllung des fertigen Bieres verfolgen. Dabei stellten wir fest, dass in einer Brauerei nicht nur das Bier extremen Temperaturen zwischen Sudkessel (80° C) und Lagerraum (4° C) standhalten muss. Beeindruckend war es ebenfalls, welche breit gefächerten Kenntnisse ein Braumeister haben sollte, um den Prozess vom Einkauf der Rohstoffe bis zur Abfüllung des Bieres zu steuern und zu überwachen. So benötigt er über die Grundlagen der Biochemie und Mikrobiologie hinaus auch Wissen in den Bereichen der Hygiene, Energieversorgung oder der Steuerung von Anlagen.
Vielen Dank an Herrn Dück, der uns spannende Einblicke in seinen Beruf und die Brauerei ermöglicht hat