Online bewerben
Menü Online bewerben

Jugend trainiert für Olympia – Leichtathletik

JtfO LeichtathletikBei kaltem und sehr windigem Wetter reisten 18 Schülerinnen nach Weinheim, um am Kreisfinale des Leichtathletikwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia" teilzunehmen. Mit zwei Teams in den Wettkampfklassen (WK) II und IV war das PGS dabei.

Im Hochsprung der WK IV Mädchen konnten unsere Schülerinnen durch eine tolle Mannschaftsleistung glänzen. Alle schafften die Hürde von 1,20m, Lena-Marie Wolf (7b) und Anna Meena Christmann (6b) sprangen sogar über 1,25m. Für Anna Meena bedeutete dies die Einstellung ihrer persönlichen Bestleistung. Äußerst knapp scheiterte sie danach an den 1,30m. Zuvor hatte Maxima Klein aus der 7b beim Weitsprung die an diesem Tag höchste Punktzahl für das Team beigesteuert. Fast 4 Meter bei kräftigem Gegenwind brachten über 400 Punkte. Auch Linda Kistner konnte hier über 400 Punkte erreichen, obwohl sie nach einer Fußverletzung erst seit wenigen Tagen wieder im Training war.

Wie im vergangenen Jahr konnte Lotta Keitel mit einer kämpferischen Leistung eine hervorragende Zeit im 800m Lauf erringen. Mit 3.00,59 Minuten verpasste sie um nicht mal eine Sekunde die magische 3 Minuten Marke. Diese knacken konnte Thalia Grabis aus der 8b, sowie Louisa Ludwig aus der 10. Klasse, die mit einer Fabelzeit von 2:34 Minuten den 800m Lauf der WK II Mädchen mit deutlichem Vorsprung für das PGS gewann. Mit 13:42 Sek. im 100m Lauf und 4,94m im Weitsprung steuerte sie weitere hohe Punktwerte für die Teamwertung bei.

Annika Fuhlisch und Hannah Krause aus der 9b überraschten in der Disziplin Kugelstoßen, für die sie im Vorfeld nur sehr wenig Übungszeit hatten. Im schwierigen Speerwurf konnte Katharina Hinschütz aus der 9a dem Team Punkte beisteuern. Vervollständigt wurde das WK II Team durch Nia Viertel (9b), Sara Ködel (7b), Caroline Zöller (9a) und Ann Christin Michalsen (10). Sie belegten am Ende einen tollen 3. Platz.

Die WK IV Mädchen erreichten in einem deutlich größeren Starterfeld Rang 5 und verbesserten sich damit um 7 Plätze im Vergleich zum Vorjahr! Das Team wurde weiterhin ergänzt von Sidney Palomino Krawitz, Marieke Ludwig, Alexa Engels und Sophia Rhein (alle 6b). Begeistern konnten unsere Schülerinnen nicht nur durch hervorragende sportliche Leistungen, sondern auch durch ihren Kampfgeist sowie die gegenseitige Unterstützung während des Wettkampfs.

2018_19_JtfO_Athletik_2.jpg
2018_19_JtfO_Athletik_1.jpeg
2018_19_JtfO_Athletik_3.jpg
2018_19_JtfO_Athletik_Teaser.jpeg
2018_19_JtfO_Athletik_4.jpg