Online bewerben
Menü Online bewerben

Dritter Tag der Umwelt und Ernährung am Privatgymnasium Schwetzingen

Am 02. Februar 2023 erwartete die Schülerinnen und Schüler des PGS ein etwas anderer Schultag. Auf dem Stundenplan standen die Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, die von zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft referiert wurden. Organisiert wurde der Umwelttag bereits zum dritten Mal von Schülerinnen und Schülern, welche sich als Mitglieder im Umweltteam des PGS engagieren.Die sehr aktive SMV setzt sich seit Jahren für Umweltthemen wie beispielsweise eine nachhaltige Mensa ein. Auch der schulinterne Umwelt-Shop sowie verschiedene waldpädagogische Aktionen sind Ergebnis der SMV-Arbeit.  

Das Programm an diesem Tag gestaltete sich überaus abwechslungsreich:  

Am Vormittag wurden in verschiedenen Vorträgen und Workshops die Themen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Die fünften Klassen lernten in einem Vortrag von der Meeresbiologin Mareike Huhn etwas zum Thema Plastikmüll in unseren Ozeanen und wie ein Leben mit weniger Plastikmüll aussehen kann. Bei einer Exkursion ins Globale Klassenzimmer wurden dann die Aspekte einer nachhaltigen Ernährung im Sinne von Saisonalität, Regionalität und weniger Verpackungsmüll vertieft. 

Auch die sechsten Klassen lernten zunächst wichtige Grundlagen zum Thema Energie- und Klimaschutz und wandten ihre Erkenntnisse in einem „Zero Waste“-Projekt an.  

Zu den UN-Nachhaltigkeitszielen und der globalen Hungerproblematik referierte Mathias Medert, Mentor für Social-Start-Ups im In- und Ausland, in der Klassenstufe 7. Es folgte ein Vortrag zum Umweltjournalismus am Beispiel des Diesel-Skandals von Florian Müller, einem Journalisten bei der Agence France Presse. Am Nachmittag vertieften die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen in einem Workshop die Themen nachhaltige Ernährung und fairer Handel im Eine-Welt-Zentrum in Heidelberg. 

Auch die achten Klassen beschäftigten sich an diesem besonderen Projekttag mit den Themen Nachhaltigkeit, gesunde Ernährung, Energiewende und Plastikmüll in unseren Ozeanen. Gestaltet wurden die einzelnen Beiträge und Workshops unter anderem von Daniel Born, dem Vizepräsidenten des baden-württembergischen Landtags, Vertretern der „Bürgerwerke“-Energiegenossenschaft, Jonas Crusters, Mitarbeiter einer Delfinforschungsstation in Kroatien, sowie von Caroline Faustmann vom Centre Management ECE. 

In der Klassenstufe 9 bekamen die Schülerinnen und Schüler neue Impulse zu den Aspekten Meeresmüll, gesunde Ernährung und Social Banking am Beispiel der GLS-Bank. Bei einer Exkursion zur GIS-Station in Heidelberg konnte die Klasse 9b zudem Umweltveränderungen anhand von Satellitenbildern erforschen. Im Rahmen des Projekts Herausforderung führten die Schülerinnen und Schüler abschließend Interviews mit verschiedenen Vertreterinnen und Vertretern zum Thema Nachhaltigkeit durch, welche anschließend ausgewertet und präsentiert wurden. 

Die zehnten Klassen sowie die Kursstufe 1 nutzten den Tag für einen Besuch in der Klima-Arena in Sinsheim, in der sie sich in einer Klima-Rallye vor Ortintensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit auseinandersetzten. 

Es ist ein großes Anliegen am PGS, die Themen Nachhaltigkeit und Umweltschutz innerhalb der Schulgemeinschaft zu behandeln.Eine zentrale Säule desSchulkonzepts ist das Sozialcurriculum, in dem in allen Klassenstufen Unterrichtszeit für die Förderung von sozialer Verantwortung fest verankert ist. 

Die Themen Umweltschutz und Klimawandel sind wichtige Problemfelder und Herausforderungen für die Zukunft unserer Schülerinnen und Schüler. Sie dafür zu sensibilisieren, aufzuklären und in ihren persönlichen Handlungsmöglichkeiten zu stärken, ist Ziel eines solchen Projekttages. Die lehrreichen Vorträge, anschaulichen Workshops und die eigenen Erfahrungen sollen die Schülerinnen und Schüler positiv bestärken, sich auch über den Unterrichthinaus in ihrem eigenen Alltag und mit Blick auf ihre Zukunftsgestaltung für eine nachhaltige und umweltbewusste Lebensweise einzusetzen. 

Ein besonderer Dank geht an alle Institutionen und deren Vertreterinnen und Vertreter, die sich die Zeit genommen und den Schülerinnen und Schülern intensive Einblicke in ihre Arbeits- und Einsatzfelder gewährt haben, sowie an Frau Rüger und alle Beteiligten der SMV für die gelungene Organisation des Projekttages. 

22-23_SMV_Umwelttag_001.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_003.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_002.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_004.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_006.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_005.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_007.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_009.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_008.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_010.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_011.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_012.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_013.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_014.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_015.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_016.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_017.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_018.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_020.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_019.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_021.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_022.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_023.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_024.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_025.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_026.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_027.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_028.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_029.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_030.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_031.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_032.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_033.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_034.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_035.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_036.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_038.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_037.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_039.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_041.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_042.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_040.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_044.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_045.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_046.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_048.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_047.jpeg
22-23_SMV_Umwelttag_049.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_052.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_050.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_054.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_053.jpg
22-23_SMV_Umwelttag_055.jpg